Login

Stiftung

Da Werner und Dora Schmutz keine Nachkommen hatten, legten sie bereits zu Lebzeiten des Künstlers fest, dass eine Stiftung für den künstlerischen Nachlasses errichtet werden sollte.

Ein Jahr nach dem Tod von Werner Schmutz, im Jahre 2004, wurde dann auf Wunsch seiner Ehefrau Dora Schmutz Umhofer und mit dem grossen Engagement des langjährigen Freundes und Förderers Rudolf von Fischers die Stiftung gegründet. Rudolf von Fischer präsidierte die Stiftung bis 2011. Daher entschied man sich auch für deren Domizil bei v.Fischer AG in Bern.

Dora Schmutz Umhofer war bis zu ihrem Lebensende 2016 Ehrenpräsidentin.

Der Zweck der Stiftung ist, den gesamten künstlerischen Nachlass des Kunstmalers Werner Schmutz zu betreuen und, soweit möglich, bekannt und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Aktueller Stiftungsrat:

  • Walo Hänni, Köniz (Präsident)
  • Marianne Bauer, Spiez (Sekretärin)
  • Martha Häberli, Liebefeld
  • Corinne Rothenbühler Käsermann, Muri

 


Den Handelsregisterauszug finden Sie hier.